Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Foyer der Festhalle: Auf Abriss folgt Neubau

Der Vorbau, das Foyer der Turn- und Festhalle mit Treppenhaus, ist entfernt. Jetzt folgt der Neubau für ein größeres Foyer, das dann auch eigene kleinere Veranstaltungen möglich macht.
Foto: Gemeinde Bruno Müller

Gundelfingens derzeit größtes kommunales Bauvorhaben, das 3,53 Millionen-Projekt Sanierung und Neubau des Foyers der Turn- und Festhalle ist, an einem wichtigen Punkt angekommen. Das Foyer gibt es nicht mehr. Jetzt steht der Neubau an.

Mit dem Foyer gibt es auch das Treppenhaus nicht mehr. Die Nutzung der Halle für den Schul- oder Vereinssport noch während der Bauzeit ist dadurch aber nicht gefährdet. Vom Eingang zum Lehrschwimmbecken führt eine Treppe direkt in die Halle und erschließt so auch problemlos die Umkleide- und Sanitärräume für die Sportstunden. Bis die Halle selbst für die Sanierungen gesperrt werden muss, kann sie noch etwas für ein halbes Jahr für den Schul- und Vereinssport genutzt werden. Ein neues Treppenhaus am südlichen Giebel mit einem Aufzug wird künftig die beiden Foyers im Erd- und Unterschoss barrierefrei miteinander verbinden. Das war mitentscheidend für den Umbau. Mit der Erneuerung des Foyers und einer grundlegenden Sanierung der Halle selbst und ihrer Ausstattung standen die letzten beiden Bauabschnitte an. Sie sollen jetzt nicht wie ursprünglich geplant einzeln, sondern gemeinsam realisiert werden, damit die Nutzer nur einmal die Nachteile der Hallensperrung zu tragen haben.

Ortsbaumeister Bruno Müller freut sich, dass sie Arbeiten voll im Plan liegen und bisher keine Unfälle zu verzeichnen waren. Der Auftrag für die Aufzugsanlage, ein Herzstück des Vorhabens für den barrierefreien Zugang zur Halle, ist auch schon vergeben und noch in diesem Monat, so Müller, werden die Ausschreibungen für etliche weitere Gewerke erfolgen. Die Abrissfirma Walther Keune- Bau aus Freiburg wird die Baustelle räumen und Platz machen für die Grafried Bauunternehmung Freiburg, die mit dem Neubau beauftragt ist. Dann wird es auch auf dem Parkplatz vor dem Kultur- und Vereinshaus enger werden, wenn die Firma Grafried dort ihre Baustelleneinrichtung mit ihren Maschinen und Materialien füllt.

Wetter

17. Oktober 2017
11 °C
Klarer Himmel
Sonnenaufgang: 07:50 Uhr
Sonnenuntergang: 18:36 Uhr
Luftfeuchtigkeit: 82%
Niederschlag: 0 mm
Bewölkung: Wolkenlos
Windrichtung: S
Wind: Leichte Brise

Morgen

16. Oktober 2017
11 °C
Klarer Himmel

Übermorgen

18. Oktober 2017
18 °C
Klarer Himmel