Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Freilichtbühne spielt im Winter

Vorhang zur neuen Webseite der Freilichtbühne Gundelfingen
Vorhang zur neuen Webseite der Freilichtbühne Gundelfingen

Die Freilichtbühne Gundelfingen lud ihre Mitglieder „zwischen den Aufführungen“ zur Mitgliederversammlung ein. Nach den überaus erfolgreichen Darbietungen im Bürgersaal der „Sonne“ vor wenigen Wochen und den nächsten Auftritten mit dem Kriminalstück „Die Falle“ an den Sonntagen 6. Mai und 3. Juni in der Alemannischen Bühne Freiburg (Karten: www.freilichtbuehne-gundelfingen.de; Reeservix) wurden nun Vereinsregularien abgehandelt.

Vorsitzender Peter Ginter berichtete über das Theaterjahr 2017. Es war von den Proben und den Aufführungen des Sommerstücks „Cyrano de Bergerac“ geprägt. Die viel beachtete Inszenierung von Regisseur Jesse Coston fand an sieben Abenden uneingeschränkt positiven Anklang bei Kritikern wie auch allen Besuchern. Selbst schlechtes Wetter an zwei der Termine konnte dies nicht verhindern. Die kurzfristig einmal ins Treppenhaus und einmal ins Foyer der Festhalle verlegten Aufführungen gewannen aufgrund der engeren Platzverhältnisse eher an Erlebnisdichte.

Unmittelbar nach den Vorführungen wurde bereits ein Winterstück geplant. Die Vorbereitungen für das Kriminalstück „Die Falle“ des französischen Erfolgsautors Robert Thomas begannen gleich nach den Sommerferien. Etwas hektisch wurde es im Verein zum Ende des Jahres, als die 1. Vorsitzende Barbara Hauck aus persönlichen Gründen von ihrem erfolgreich geführten Amt zurücktrat und im November ein neuer Vorstand gewählt wurde. Das Vereinsjahr ging dann mit der Teilnahme am Gundelfinger Adventsmarkt zu Ende.

Rückblick und Vorschau von Regisseur Jesse Coston ergänzten die Erläuterungen zur aktuellen Theaterarbeit ebenso wie die der Zweiten Vorsitzenden Anita Haeußler-Häringer, die über die ausgezeichnete Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Gundelfingen berichtete und das Ziel skizzierte, die Jugendarbeit im Verein zu intensivieren.

Im Vereinsjahr 2017 hatte sich aufgrund der erfolgreichen Inszenierung und eines massiven Sparkurses die Vereinskasse etwas erholt, wie der Kassenwart Jürgen Haeußler berichtete. Um für Künftiges etwas besser gewappnet zu sein, wurde einstimmig eine moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge ab dem Jahr 2019 beschlossen.

Im Sommer 2018 wird die Freilichtbühne nicht auf dem Theaterplatz spielen, da dieser noch von den Sanierungsarbeiten der Turn- du Festhalle tangiert wird. Hingegen wird nochmals ein Winterstück geplant, das Anfang 2019 gezeigt werden soll.

Bürgermeister-Stellvertreter Bruno Zimmermann überbrachte den Gruß der Gemeinde und informierte sich intensiv über die Herausforderungen wie Freuden des Engagements im Laientheater. Mit dem Dank an alle Unterstützer und helfenden Hände beendete der Vorsitzende die Versammlung.           K. Ginter/H. Geisler