Aktuell: Gundelfingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einenveraltetenBrowser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis einUpgradeaus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Landschaft
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Rathausbrunnen
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Blumen
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Rebberg
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Erich Englers 100.

Erstelldatum11.06.2024

Wildtals Alt-Ratsschreiber Erich Engler versammelte an seinem 100. Geburtstag (der praktischerweise am 9. Juni auf einen Sonntag fiel) eine große Runde von Verwandten, Freunden und Bekannten um sich, mit denen er im „Rößle“ ausgiebig feierte.

Wildtals Alt-Ratsschreiber Erich Engler versammelte an seinem 100. Geburtstag (der praktischerweise am 9. Juni auf einen Sonntag fiel) eine große Runde von Verwandten, Freunden und Bekannten um sich, mit denen er im „Rößle“ ausgiebig feierte.

Ein guter Anlass auch, um Anekdoten aus seinem langen Leben weiterzugeben, die er während der Amtsperioden von sechs Bürgermeistern (Fridolin Thoma, Joseph Moser, Leopold Dilger im seinerzeit selbständigen Wildtal sowie mit der Eingliederung nach Gundelfingen Oskar Binninger, Dr. Reinhard Bentler und Raphael Walz) miterlebt hat.

Englers „große Lebensleistung für unseren Ort“ würdigte Bürgermeister Walz in seiner Gratulation, mit der er auch die Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Landrat Dr. Christian Ante überbrachte, sie spiegelte sich überdies im Zuspruch sehr vieler Vereine, die ihm vielfältige Weise Glück- und Dankeswünsche übermittelten. Seine Sangeskameraden vom MGV „Liederkranz“ krönten am Abend die Cours mit einem ausgiebigen fröhlichen Ständchen und bezeugten so nochmals, was der Jubilar den Tag über wahrnehmen konnte und Bürgermeister Walz in die Worte gefasst hatte: „Sie waren stets für andere da – heute sind sie für Sie da!“         Herbert Geisler