Aktuell: Gundelfingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einenveraltetenBrowser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis einUpgradeaus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Landschaft
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Rathausbrunnen
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Blumen
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Rebberg
Herzlich Willkommen

in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Erster Fahrradaktionstag gut besucht

Erstelldatum18.06.2024

Noch mehr Radlerinnen und Radler als sonst an einem Schönwettersonntag waren kürzlich in und um Gundelfingen unterwegs, als dort erstmals ein RAD-Aktionstag stattfand. Das bunte Fest rund ums Rad hatte zum Ziel die gute und ausgeprägte Fahrradkultur im Ort zu fördern und zur Bewusstseinsbildung für Mobilität, Klimaschutz und Gesundheit beizutragen. Gleichzeitig war es die Auftaktveranstaltung für das diesjährige Stadtradeln, an dem sich Gundelfingen und Heuweiler regelmäßig ziemlich erfolgreich beteiligen.....

Noch mehr Radlerinnen und Radler als sonst an einem Schönwettersonntag waren kürzlich in und um Gundelfingen unterwegs, als dort erstmals ein RAD-Aktionstag stattfand. Das bunte Fest rund ums Rad hatte zum Ziel die gute und ausgeprägte Fahrradkultur im Ort zu fördern und zur Bewusstseinsbildung für Mobilität, Klimaschutz und Gesundheit beizutragen. Gleichzeitig war es die Auftaktveranstaltung für das diesjährige Stadtradeln, an dem sich Gundelfingen und Heuweiler regelmäßig ziemlich erfolgreich beteiligen.

Großer Andrang bei Fahrrad-Check und Codieraktion

Bei strahlendem Sonnenschein nutzten über 130 Radlerinnen und Radler vor oder während einer Radtour den kostenlosen Radcheck der RadKULTUR Baden-Württemberg und der Gemeinde: Fachkundige Mitarbeiter überprüften eingehend den technischen Zustand der Fahrräder und gaben viele gute Tipps zu Wartung und Pflege. Auch Familien nahmen die gute Gelegenheit wahr und Kinder, die in der Schule über die Aktion informiert worden waren, kamen vorbei, um ihre Fahrräder überprüfen zu lassen. Michaela hat in der Grundschule davon erfahren und erzählt: „Bei meinem Fahrrad war schon die ganze Zeit die Kette locker. Deshalb wollte ich dieses tolle Angebot nutzen und bin mit meiner Freundin zum Fahrradcheck gekommen.“

Sehr gut angenommen wurde auch die Codieraktion des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.). Gegen eine geringe Gebühr konnten Fahrradbesitzer ihre Räder codieren lassen, um sie im Falle eines Diebstahls besser identifizieren zu können. Gabriele Göhring und Malte Kurfiß vom ADFC Freiburg - Emmendingen - Breisgau-Hochschwarzwald erläutern die Bedeutung einer solchen Codierung: „Wir bringen eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben am Rahmen des Fahrrads an, die nicht entfernt werden kann und individuell ist. Sollte das Rad gestohlen werden, kann die Polizei anhand des Codes sofort den Eigentümer ermitteln. Der Code ist gut sichtbar und schreckt Diebe ab. Gerade in Zeiten von Pedelecs ist eine solche Codierung von unschätzbarem Wert.“

Kinder und Familien waren begeistert von den Geschicklichkeitsparcours, die der ADFC und die Fahrrad-Manufaktur ToutTerrain anboten. Neben diesen Highlights gab es natürlich noch viel mehr zu entdecken. An verschiedenen Ständen konnten sich die Gäste über neue Fahrradmodelle, Lastenräder, hochwertige Lichtausstattung von supernova und Anhänger informieren, leckeres Essen und Trinken genießen und an Mitmachaktionen für Groß und Klein teilnehmen.

Jeder Radkilometer ein Beitrag zum Klimaschutz

„Ich freue mich, dass unser erster Fahrradaktionstag so gut angenommen wird und wir damit noch mehr zum Radfahren motivieren können. Jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, ist ein Beitrag zum Klimaschutz“, so Bürgermeister Raphael Walz. In Gundelfingen werde besonders viel Rad gefahren. Das habe die Verkehrszählung ergeben. Und: „Jede solche Aktion, auch das Stadtradeln, trägt weiter dazu bei, das Bewusstsein für eine klimafreundliche und zugleich gesunde Mobilität für die Kommune und den Einzelnen zu fördern“.

Marion Sonnenschein, die den RAD-Aktionstag gemeinsam mit ihrer Kollegin Monika Rothböck organisiert hat, ist zufrieden mit dem Aktionstag und sagt: „Wir wollten die große Radgemeinschaft in Gundelfingen fördern und Angebote für alle machen. So kann nach und nach Fahrradfahren zur wirklichen Alternative zum Auto werden. Wir merken jetzt, wie groß das Interesse ist und wollen den RAD-Aktionstag fest im Veranstaltungskalender der Gemeindeaktivitäten etablieren und vielleicht sogar noch erweitern“.

Organisiert wurde der erste RAD-Aktionstag der Gemeinde von den beiden Klimaschutzmanagerinnen Marion Sonnenschein und Monika Rothböck, tatkräftig unterstützt von den Hausmeistern und dem Bauhof und finanziell maßgeblich gefördert von der Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg.

eca