MASK ERROR: Content Element type "mask_splashpage" has no rendering definition! Have you cleared TYPO3 cache?

Aktuell: Gundelfingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Traumergebnis für Bürgermeisterin Martin

Bürgermeisterin Pauline Martin. Foto: M.-s.-L.
Bürgermeisterin Pauline Martin.
Foto: M.-s.-L.

Kürzlich fand in Frankreich trotz der Corona-Krise die erste Runde der Kommunalwahlen statt. Während es in jenen Kommunen, in denen im ersten Wahlgang keine der zur Wahl stehenden Listen die absolute Mehrheit erringen konnte, ein zweiter Wahlgang erforderlich wird, ist dies in Gundelfingens Partnerstadt nicht der Fall: Die Liste von Bürgermeisterin Pauline Martin erhielt auf Anhieb 100 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. 

Unangefochten

Anders als im Jahr 2014, als es drei konkurrierende Listen gab, traute sich in diesem Jahr angesichts der Kompetenz und der Beliebtheit der seit 2008 amtierenden Bürgermeisterin niemand, seinen Hut in den Ring zu werfen. Pauline Martin geht somit unangefochten in ihre dritte Amtszeit. Die Vorsitzende der Städtepartnerschaft Gundelfingen-Meung-sur-Loire, Annette Bentler, hat Pauline Martin bereits zu ihrem Erfolg gratuliert. Man freue sich in Gundelfingen, dass sie weiterhin an der Spitze der Gemeinde bleibt, da sie der Partnerschaft sehr positiv gegenüber steht und sie nach Kräften fördert.

Begegnung geplant

Der Besuch einer größeren Gruppe aus Meung-sur-Loire vom 21. bis 24. Mai ist seit langer Zeit geplant, schon seit Januar steht das Programm. U.a. ist ein gemeinsamer Besuch der Gedenkstätte und des neuen Museums auf dem Hartmannsweiler Kopf in den Vogesen vorgesehen. Ob alles wie geplant stattfinden kann, ist angesichts der Corona-Krise indes noch ungewiss.  A. Bentler/H. Geisler