Aktuell: Gundelfingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Gundelfingen

Aktuell

Optimismus nach und trotz der Krise

Frisches Ambiente, fröhliche Stimmung (v. l.): Dr. Birte Könnecke, Tina und Ebi Tritschler. Foto: H. Geisler
Frisches Ambiente, fröhliche Stimmung (v. l.): Dr. Birte Könnecke, Tina und Ebi Tritschler.
Foto: H. Geisler

Die Freude am (wieder) Machen-Können ist Tina Tritschler (Foto: Mitte) ebenso deutlich anzusehen, wie die Haltung Ebi Tritschlers das „Anpacken“ ausdrückt. Beides spiegelte sich auch in den Antworten und Erläuterungen, die sie kürzlich Dr. Birte Könnecke (links) gaben.

Die Landtagswahlkandidatin, zugleich SPD-Kreisverbandsvorsitzende und Mitglied im Kreistag, machte sich in der Waldgaststätte ein Bild von der gegenwärtigen Gastronomie-Situation. „Schwierig, aber durchsetzt von Hoffnungsschimmern“, charakterisierten die Tritschlers das Dasein. Nach dem großen Brand im August 2019 und etwas zeitlichem Abstand ging es alsbald an den Wiederaufbau, die Solidarität der Spvgg. Gundelfingen-Wildtal und die Unterstützungsangebote der Gemeinde halfen, die coronabedingten Verzögerungen gelassen zu ertragen. „Zu viel blicke ich nicht in die Zukunft“, meinte Tina, „sonst bleibt mir keine Zeit, die Gegenwart zu gestalten.“ 

Von diesem Pragmatismus zeigte sich Könnecke, die über viele Details Konkretes wissen wollte, beeindruckt. Das bot dann die Basis, sich gemeinsam mit der OV-Vorsitzenden Gertrude Hitzel-Paul und örtlichen SPD-Mitgliedern über politische Gegenwarts-Themen, von denen einige den Wahlkampf 2021 mitbestimmen dürften, auszutauschen.