Gundelfingen (Druckversion)

Aufgrund aktueller Herausforderungen des Klimaschutzes hinsichtlich der Reduzierung der Treibhausgasemissionen, aber auch aus Umweltschutzgründen aufgrund hoher Feinstaubbelastungen kommt nachhaltige Mobilität und damit auch der Elektromobilität eine hohe Bedeutung zu. Elektrische Antriebe werden sich im kommenden Jahrzehnt sukzessive zur dominierenden Antriebsart für Fahrzeuge entwickeln. Elektromobilität hat ein hohes Potential zur deutlichen Reduzierung der lokalen Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2) und Stickstoffdioxid-Immissionen (NO2).

Der Markthochlauf für Elektrofahrzeuge und deren Verbreitung hängt dabei in hohem Maße von den vorhandenen Rahmenbedingungen ab. Auch die Gemeinde Gundelfingen besitzt dabei entscheidende Möglichkeiten, die Attraktivität von Elektromobilität zu steigern und damit die Verbreitung von Elektrofahrzeugen zu fördern. Bereits seit 2018 ist eine öffentliche Ladesäule im Ortskern in Betrieb.

Die Gemeinde Gundelfingen hat von November 2019 bis Dezember 2020 im Rahmen der Förderrichtlinie „Elektromobilität vor Ort“ ein durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördertes Elektromobilitätskonzept erstellen lassen.

Für weitere Informationen zum Angebot von Gemeinde und Gemeindewerken besuchen Sie auch gerne:

https://www.gwg-gundelfingen.de/eauto

http://www.gundelfingen.de//leben-wohnen/klimaschutz/klimafreundlich-unterwegs/e-mobilitaet